ownCloud

ownCloud

ownCloud ist ein einfach zu benutzendes Dateiverwaltungssystem, das die Synchronisation mit Desktops und mobilen Geräten im Fokus hat. Es ermöglicht insbesondere das unkomplizierte Teilen von Dateien mit registrierten oder auch externen Nutzern. Neben einer Weboberfläche gibt es Schnittstellen zu zahlreichen Systemen, welche so die Möglichkeit der Synchronisation erhalten. Dateien können verschlüsselt auf dem Server abgelegt und automatisch versioniert werden. Die Bearbeitung erfolgt entweder am Desktop mit gewohnten Office Programmen oder (eingeschränkt) im Webbrowser.

Mit ownCloud 8 können über vereinigte Clouds mehrere ownCloud-Instanzen verbunden werden. Die Daten auf jedem Server selbst können wiederum in der Cloud liegen, unterstützte Protokolle sind u.a. sftp, SMB, SWIFT, S3, Google Drive; auch dort stattfindende Änderungen werden in die Metadaten übernommen und je nach Berechtigung an die Benutzer synchronisiert.

Der Umfang der Funktionen kann über ownCloud Apps erweitert werden, zum Standard gehören eine Suche (auch in Dokumenten), Kalender sowie Adressbuch, darüberhinaus gibt es simultane Dokumentenbearbeitung sowie Tabellenkalkulation in Web (mit eingeschränkten Funktionen gegenüber Desktop Office Anwendungen), Chat- und Webmail-Integration.

Funktionsumfang

Owncloud unterstützt folgende Funktionen:

  • Dateiablage in herkömmlichen Verzeichnisstrukturen (auch über WebDAV)
  • Einbindung von externen Speichern, zum Beispiel FTP, Dropbox, Amazon S3, WebDAV
  • Verschlüsselung der Daten auf dem Server sowie eine verschlüsselte Übertragung per SSL/TLS
  • Synchronisation durch Desktop-Clients
  • Teilen von Dateien und Ordnern mit anderen Benutzern, Gruppen oder über öffentliche URLs
  • Kalender (auch als CalDAV)
  • Aufgabenplaner (To-Do-Listen)
  • Adressbuch (auch als CardDAV)
  • Musikwiedergabe
  • Fotogalerie
  • Betrachter für PDF- und Microsoft-Office-Dateien, Editor für OpenDocument-Dokumente
  • Lesezeichenverwaltung
  • Benutzer-, Gruppen- und Rechteverwaltung (erweiterbar, zum Beispiel zur Authentifizierung mit LDAP)

Da die Software modular aufgebaut ist, lässt sie sich durch ein Plugin-System um beliebige Funktionalitäten erweitern. Über eine vom Hersteller betriebene Plattform können Entwickler ihre Erweiterungen anderen Benutzern zur Installation anbieten. Diese Plattform kommuniziert mit den ownCloud-Instanzen über ein offenes Protokoll.

Company Homepage

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »